Yvonne Schlottke

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und lebe in Aachen. Vor, während und nach meinem Studium habe ich lange in der stationären und ambulanten Jugendhilfe mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien gearbeitet. Seit 2019 arbeite ich als angestellte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in der Praxis Jansen & Partner in Geilenkirchen und freiberuflich in der Praxis Eva Maxion in Aachen. Ich freue mich darauf Euch/Sie kennenzulernen.

Ausbildungen

  • Approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (nach dem Psychotherapeutengesetz staatlich anerkannte Psychotherapieausbildung) (DGVT Köln)

  • Studium der Sozialpädagogik an der HAN Nijmegen

  • Staatlich anerkannte Erzieherin

Berufliche Erfahrungen

  • seit Februar 2019 angestellt in der Praxis Jansen und Partner in Geilenkirchen

  • Psychotherapeutische Praxis Maxion, Aachen (2015 – heute)

  • psychotherapeutische Ambulanz für Kinder und Jugendliche der DGVT Köln (2015 – 2018)

  • Psychotherapeutische Praxis Sonza-Reorda, Kerpen (2015 – 2018)

  • Universitätsklinikum Aachen, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kinder- und Jugendalters (2014)

  • Agnesheim SKF Stolberg – ambulante und stationäre Jugendhilfe, Hilfe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (2009 – 2019)

  • Raphaelshaus Dormagen – stationäre Jugendhilfe (2007 – 2009)

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer Nordrhein

  • Eingetragen in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie – DGVT -www.dgvt.de

Fort- und Weiterbildungen

  • Schematherapie mit Kindern, Jugendlichen & Eltern (Dr. Christof Loose)

  • Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen (DeGPT) (in laufender Ausbildung)

  • MOVE- motivierende Kurzinterventionen bei konsumierenden Jugendlichen

  • diverse Fortbildungen zu Themen der pädagogischen und therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien

  • regelmäßige Fortbildung, Fallsupervision und Teilnahme an einem Qualitätszirkel